Wegerich-Scheckenfalter

Wissenschaftlicher Name: Melitaea cinxia

Der Wegerich-Scheckenfalter ist zwar überall in Europa verbreitet, häufig ist er jedoch nur lokal und vereinzelt anzutreffen. In Deutschland sind sie noch in manchen Mittelgebirgen und warmen Stellen in den Alpen vorkommend. Er lebt auf feuchten oder moorigen Wiesen und Schonungen, vorwiegend im Flachland. In manchen Gebieten findet man ihn auch an trockenen Plätzen. Mittlerweile ist der Wegerich-Scheckenfalter fast überall selten und wird als stark gefährdet eingestuft.

Die Flügelspannweite des Falters beträgt zwischen 35 und 42 mm. Charakteristisch für die Art ist die Zeichnung der Flügelunterseite. Sie haben gelbbraune bis orangebraune Flügeloberseiten, die mit einem schwarzen Gittermuster gezeichnet sind. Der Außenrand der Flügel ist weiß. Nahe dem Hinterrand der Hinterflügel finden sich vier bis fünf orange Felder, die schwarz gekernt sind. Die Unterseiten der Hinterflügel sind weiß mit zwei breiten, orangen Querbinden. Die Binden sind schwarz eingerahmt und es finden sich auch in den weißen Bereichen dazwischen zahlreiche schwarze Flecken. Auf der hinteren Binde sind, wie auf der Vorderseite, die orangen Flächen schwarz gekernt.

Pro Jahr wächst nur eine Generation heran, die von Ende Mai bis Anfang Juli fliegt.

Die Weibchen legen ihre Eier in mehrschichtigen Häufchen auf der Unterseite der Futterpflanzen ab. Die daraus schlüpfenden Raupen leben gesellig in einen Gespinst und überwintern darin halbwüchsig. Nach der Überwinterung sind sie schon bald ausgewachsen. Sie verpuppen sich im April oder Mai nahe dem Boden in einer, in einem lockeren Gespinst versponnenen grauen Stürzpuppe, die mehrere helle Stellen am Rücken aufweist. Die Raupen des Wegerich-Scheckenfalters werden ca. 25 Millimeter lang und haben zahlreiche, kurze, schwarze Dornen. Sie sind fast ganz schwarz gefärbt und habe wenige weiße, in Querreihen angeordnete weiße Punkte. Ihr Kopf ist rot. Sie ernähren sich vom Spitz-Wegerich und anderen Wegericharten, aber auch von Großem Ehrenpreis, Kleinem Habichtskraut und Wiesen-Flockenblume.

 

Wegerich-Scheckenfalter (Melitaea cinxia) im Überblick:

Der Wegerich-Scheckenfalter (Melitaea cinxia) ist ein Tagfalter aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae)