Ringelspinner

Wissenschaftlicher Name: Malacosoma neustria

Der Ringelspinner ist ein Vertreter aus der Familie der Wollraupenspinner. Er ist überall in Europa verbreitet und häufig. Der Ringelspinner lebt in lockeren Laubwäldern und Hecken, sowie an Obstbäumen in Gärten und an Straßenrändern, sowie Streuobstwiesen und Parks. Sie sind inzwischen aber fast überall selten geworden.

Der Ringelspinner erreicht eine Länge von bis zu 45 mm. Sein Körper ist leuchtend graublau, mit feinen, rötlichbraunen Haaren bedeckt. Die Färbung der Vorderflügel des Ringspinner variiert mit allen Übergängen von dunkelbraun bis hellgelb. Auf den Vorderflügeln der Männchen befinden sich zwei Querlinien, die bei hellen Exemplaren bräunlich und bei dunkleren Vertretern weißlich sind. Bei den Weibchen, die deutlich größer als die Männchen werden, ist der Bereich zwischen den Querbinden dunkler gefärbt. Die Fühler der Männchen sind stark gekämmt im Gegensatz zu den fadenförmigen Fühlern der Weibchen.

Pro Jahr wächst nur eine Generation heran, deren Flugzeit von Ende Juni bis Mitte August dauert.

Im Hochsommer legen die Weibchen des Ringelspinner die Eier in einem einschichtigen Gelege als ringförmiges Band um dünne Zweigspitzen. Die Eier überwintern und im darauchfolgenden Mai erscheinen die Raupen. Sie sind werden ca. 60 Millimeter lang und sind auffallend bunt gefärbt. Die Grundfarbe ist blau mit bräunlichen und schwarzen Längsstreifen und einer weißen Rückenlinie. Der Kopf ist graublau und hat zwei schwarze Punkte. Auf dem 12. Segment der Raupen befindet sich eine dunkel gefärbte Erhöhung. Außerdem haben sie viele Büchel langer, weicher Haare. Im Juni verpuppen sich die Raupen in einem weißlichen, oft gelb bestäubten Gespinst zwischen oder an Blättern. Die Falter erscheinen ab Ende Juni und fliegen bis August. Die Raupe des Ringelspinner ernährt sich von Laubbäumen, besonders von der Eiche, sowie von Obstbäumen wie Eichel, Weide, Apfel, Pflaume und Kirsche.

 

Ringelspinner (Malacosoma neustria) im Überblick:

Der Ringelspinner (Malacosoma neustria) ist ein Nachtfalter aus der Familie der Glucken, Wollraupenspinner (Lasiocampidae)