Rapsweißling

Wissenschaftlicher Name: Pieris napi

Der Rapsweißling ist ein mittelgroßer Falter, der zu den häufigsten Tagfalterarten zählt. Er gehört zur Familie der Weißlinge, die aus ca. 2500 bekannten Arten besteht, von denen rund 45 in Europa leben. Der Rapsweißling kommt mehr in der freien Natur vor. Er lebt sehr häufig in Parks und Gärten, zieht aber im allgemeinen feuchte Hecken, Wiesen und Waldränder sowie Fettwiesen und bewaldete Flusstäler vor. Die späteren Generationen des Rapsweißlings erweitern ihren Einzugsbereich bei der Suche nach Futterpflanzen auf trockenere, aber blütenreiche Lagen. Im Mittelmeergebiet sind Gebüsche an Bergbächen oder -quellen bzw. Überschwemmungsgebiete mit Brunnenkresse (Nasturtium officinale) typisch.

Die Flügelspannweite des Rapsweißling beträgt 35-45 mm. Das Männchen unterscheidet sich vom Weibchen durch das Fehlen der schwarzen Flecken auf den Flügeln. Der Rapsweißling ist eine sehr variable Schmetterlingsart mit Farbschattierungen von weiß bis leuchtend gelb, manchmal auch mit Grautönen durchsetzt. Er unterscheidet sich von den Kohlweißlingen in erster Linie durch graugrün bestaubten Adern auf der Flügelunterseite.

Der Rapsweißling sieht dem Großen und Kleinen Kohlweißling ähnlich. Bei genauer Betrachtung der Unterseite und eventuell noch des dunklen Flecks an der Flügelspitze der Vorderflügel ist aber eine sichere Unterscheidung möglich. Die Raupe des Rapsweißlings ähnelt sehr der Raupe des Kleinen Kohlweißlings, hat aber keine so ausgeprägte gelbe Rückenlinie. Die Stigmen seitlich sind schwarz und deutlich gelb umrundet.

Der Rapsweißling gehört zu den ersten Frühlingsfaltern. Seine Flugzeit dauert von März bis Oktober. Im Norden wachsen zwei und im Süden sogar drei Generationen pro Jahr heran.

Die Raupen ernähren sich vor allem von der Weg-Rauke., der Knoblauch-Rauke, vom Wiesenschaumkraut, dem Raps sowie verwandten wilden Pflanzen.

 

Rapsweißling (Pieris napi) im Überblick:

Der Rapsweißling (Pieris napi) ist ein Tagfalter aus der Familie der Weißlinge (Pieridae)