Perlgrasfalter, Weißbindige Wiesenvögelchen

Wissenschaftlicher Name: Coenonympha arcania

Der Perlgasfalter - auch Weißbindiges Wiesenvögelchen genannt - ist überall in Europa häufig und weit verbreitet, fehlt aber in Spanien, dem nördlichen Skandinavien, den Niederlanden und den Britischen Inseln. Er kann in vielen Lebensräumen bis zu einer Höhe von 1800 m leben. Vorwiegend ist er jedoch auf Lichtungen und an Waldrändern sowie buschige Wiesen und Berghänge anzutreffen.

Die Flügelspannweite des Perlgrasfalters beträgt 32 - 40 Millimeter. Die Oberseite der Vorderflügel ist gelbrot und hat einen breiten braunen Saum. Die Hinterflügel sind dunkelbraun, haben eine schmale orange Randbinde und zwei schwarze, orange umringte Augenflecken. Auf der Vorderflügelunterseite ist der Perlgrasfalter orangebraun mit einem Augenfleck, während die Hinterflügelunterseite braun ist und ein breites cremeweißes Band sowie mehrere, gelb umrandete Augenflecke aufweist.

Pro Jahr wächst gewöhnlich eine Generation heran, deren Flugzeit die Monate Juni und Juli sind. Im Süden von Europa kann teilweise eine zweite Generation entstehen.

Die Männchen des Perlgrasfalter sonnen sich oft auf vereinzelten Haselbüschen, Wachholderbüschen oder Schlehenbüschen, die aber inmitten der als Lebensraum genutzten Graslandschaft vorhanden sein müssen. Dabei sitzen die Falter sehr schräg mit geschlossenen Flügeln meist auf sonnigen Stellen und richten ihre Flügelunterseiten direkt zur Sonne.

Die Weibchen des Perlgrasfalter legen die Eier einzeln an dürre Grashalme ab. Die Raupe des perlgrasfalters wird etwa 20 Millimeter lang. Sie ist grün mit einer dunkleren Rückenlinie und gelben Linien an den Körperseiten. Das zugespitzte Körperende ist rot gefärbt. Die jungen Raupen überwintern, bevor die Entwicklung im folgenden Frühjahr beendet wird. Die Verpuppung erfolgt im Mai. Die Raupe des Perlgrasfalter lebt an Trockengräsern, Zwecke und Perlgras sowie verwandten Pflanzen.

 

Perlgrasfalter, Weißbindige Wiesenvögelchen (Coenonympha arcania) im Überblick:

Der Perlgrasfalter, Weißbindige Wiesenvögelchen (Coenonympha arcania) ist ein Tagfalter aus der Familie der Augenfalter (Satyridae)