Flugkalender heimischer Schmetterlingsarten

Schmetterlinge kommen aufgrund ihrer unterschiedlichen Entwicklungsformen zu verschiedenen Jahreszeiten in unseren heimischen Gefilden vor.

Dieser Flugkalender stellt die am häufigsten zu beobachtenden Arten der jeweiligen Monate zusammen, wobei einige Arten naturgemäß in mehreren Monaten zu beobachten sind.

März April Mai Juni
Juli August September Oktober

In den Wintermonaten sind nur wenige Arten in unseren breiten zu sehen. Die meisten überwintern als Puppe, Raupe oder Ei bzw. wandern in den Süden aus. Mehr dazu unter Schmetterlinge im Winter.

 

Flugmonat September

Mit dem September beginnt die kündigt sich der Herbst endgültig an und auch die Schmetterlinge fliegen jetzt seltener. Anzutreffen sind vorwiegend:

Welt der Schmetterlinge Welt der Schmetterlinge Welt der Schmetterlinge
Admiral Nierenfleck
Admiral Nierenfleck
   
Hauhechelbläuling Kleiner Feuerfalter
Hauhechelbläuling Kleiner Feuerfalter
   

Weitere Arten:

  • Die 6 März-Falter, die bei uns überwintern werden, können bei gutem Wetter bis in den späten herbst hinein beobachtet werden: C-Falter, Kleiner Fuchs (2. und 3. Generation), Großer Fuchs, Tagpfauenauge, Trauermantel und Zitronenfalter.
  • Die 3 Weißlingsarten Rapsweißling, Kleiner Kohlweißling, Großer Kohlweißling sind vereinzelt noch bis in den späten Herbst anzutreffen.
  • Wenn eine nennenswerte Einwanderung erfolgt ist, kann man jetzt die Nachkommen des Postillon antreffen, der dann bis in den Herbst hinein fliegt.
  • In warmen Gegenden kann der Schwalbenschwanz ein 3. Generation entwickeln, die dann noch im September anzutreffen ist.
  • In der ersten Monatshälfte begegnet man vereinzelt noch dem Waldbrettspiel.
  • In den Bergen fliegen noch einige Arten der Mohrenfalter.
  • Eventuell findet man auch noch vereinzelt den Kleinen Perlmutterfalter als letzten der Perlmutterfalter-Arten.
  • "Abgeflogene" Kaisermantel sieht man hingegen noch bis Mitte September.
  • Taubenschwänzchen und Distelfalter sind eventuell noch den ganzen Monat anzutreffen.