Abendpfauenauge

Wissenschaftlicher Name: Smerinthus ocellatus

Das Abendpfauenauge gehört zu den in Europa weit verbreiteten Schwärmern. Es lebt in Strom- und Flußtäler mit Weidengebüschen, in Auen und Talwiesen sowie in Obstanlagen, Gärten, Parklandschaften und Baumschulen. Die nachtaktiven Falter sitzen tagsüber gut getarnt an Baumstämmen. Werden sie gestört spreizen sie die Flügel ruckartig, sodass man die Augenflecken auf den Hinterflügeln zu sehen bekommt. Dabei wird der Körper auch wippend vor und zurück bewegt. Diese Kombination soll ein deutlich größeres Tier vorgaukeln und dadurch Fressfeinde abschrecken.

Die Flügelspannweite des Abendpfauenauges beträgt 75-80 mm. Sein Körper ist bläulich- oder gelblichgrün, fein weiß gefleckt mit jederseits 7 weißlichen oder blass grüngelben Diagonalstreifen. Ihre Vorderflügel sind in hellen und dunklen Brauntönen gezeichnet und sehen der Färbung von Rinde ähnlich. Am Außenrand sind sie leicht ausgebuchtet und abgestutzt. Die Hinterflügel sind am Ansatz rosa gefärbt, dass zur Außenseite hin in ein ockergelb einfließt. Die Hinterflügel werden jeweils durch einen großen, blauen, dunkel gekernten und schwarz umrandeten Augenfleck dominiert. Der Thorax ist seitlich hellbraun, in der Mitte dunkelbraun behaart.

Gewöhnlich wächst pro Jahr nur eine Generation heran, deren Flugzeit von Mitte Mai bis Juli dauert.

Die Raupen ernähren sich vorwiegend von Weiden und Pappeln. Sie werden etwa 80 Millimeter lang und sind meist blaugrün, selten auch gelbgrün gefärbt. Ihr ganzer Körper ist mit feinen weißen Punkten bedeckt. Auffällig sind die gelben Seitenstreifen, die von unten schräg nach hinten oben verlaufen. Das Analhorn am Hinterleibsende ist hellblau. Der Rücken der Tiere ist deutlich heller, als der übrige Körper. Dadurch erscheinen sie auf der Unterseite von Zweigen sitzend durch ihren Schatten am ganzen Körper gleich hell. Dies bewirkt die Verwechslung mit einem Blatt, da man die räumlichen Ausmaße nicht mehr erkennen kann. Die Raupen sehen denen der Pappelschwärmer (Laothoe populi) sehr ähnlich, diese haben aber ein gelbes Analhorn.

 

Abendpfauenauge (Smerinthus ocellatus) im Überblick:

Der Abendpfauenauge (Smerinthus ocellatus) ist ein Nachtfalter aus der Familie der Schwärmer (Sphingidae)